Die World Health Organization (WHO) definiert es so:

"Osteopathie ist eine Medizinform, welche die Theorie vertritt, dass der Körper seine eigene Selbstheilung bewirken kann unter der Voraussetzung einer normalen strukturellen Verbindung seiner Systeme, unter dem Einfluss normaler Umgebungsbedingungen und einer normalen Ernährung. Die Osteopathie unterscheidet sich von der klassischen Schulmedizin mittels ihrer großen Aufmerksamkeit gegenüber dem mechanischen Funktionieren des menschlichen Körpers und ihrer fast ausschließlichen Anwendung manueller Methoden der Diagnostik und Therapie." 

“Osteopathy is a system of medicine that emphasizes the theory that the body can make its own remedies, given normal structural relationships, environmental conditions, and nutrition. It differs from allopathy primarily in its greater attention to body mechanics and manipulative methods in diagnosis and therapy.”

World Health Organization (WHO) 

Comments